FANDOM


Under my umbrella

Sie haben das Bild gesehen und gedacht dieser Artikel handle von Liebe? Nun falsch gedacht, sie sind soeben einem Vorurteil nach dem Aussehen erlegen.


" Der gesunde Menschenverstand ist nur ein Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat." Albert Einstein

Was sie sindBearbeiten

Vorurteile sind Bilder die bei Begegnungen mit anderen Menschen, Menschengruppen oder Gegenständen in den Köpfen der Menschen entstehen. Dabei werden die neuen Bekantschaften und Erfahrungen mit ähnlichen aus der Vergangenheit und der Erinnerung verglichen. Dadurch entsteht ein zuerst sehr Stabiles und noch unbewiesenes Bild von dem Neuem. Der unterschied zum "Völkerbild" ist, dass ein Vorurteil die potentielle Möglichkeit besitzt sich zu verändern.

Wozu sie nötig sindBearbeiten

Vorurteile sind ein Selbstschutz-Mechanismus des Menschlichen Körpers. Sie helfen einem die richtigen Entscheidungen zu treffen und geben uns eine mögliche begründete Verhaltensweise vor, die wir dann nutzen können um mit dem Neuem besser klar zu kommen.

Beispiel Event Logische Reaktion auf grund von Vorurteilen
Nachts kommt ihnen in einer dunklen Gasse eine schwarz bekleidete gestalt entgegen. Die ein rostiges Messer schwingt und dabei lacht. Die Vorurteile gebieten sich möglichst schnell umzudrehen und das Weite zu suchen. => Selbstschutz-Mechanismus des Verstandes.
Ein Capitalist bietet ihnen gratis ein Glass mit Wasser an Die Vorurteile gebieten sich möglichst schnell umzudrehen und das Weite zu suchen. => Selbstschutz-Mechanismus des Verstandes.
Ein Mädchen mit blonden Zöpfen, Schultasche und Lutscher kommt ihnen kurz vor Mittag entgegen. Die Vorurteile gebieten sich möglichst schnell umzudrehen und das Weite zu suchen. => Selbstschutz-Mechanismus des Verstandes.

ProblematikBearbeiten

Problematik am AusdruckBearbeiten

Schule und Bildung so wie Integrations- und Globalisierungs- Ideale stellen das Wort "Vorurteil" gerne an den Pranger. Auch die Tasache dass Vorurteile oft im selben Atemzug wie "Fremden Hass/Angst" genannt werden hat dem Wort eine negative Connotation eingebracht und dies machen es nicht besser. Es ist Falsch grundsetzlich davon auszugehen, dass Vorurteile Menschen nur negativ bewerten. Tadsächlich sind viele vorurteile auch positiv. Auserdem hängen Vorurteile nur von unseren Erfahrungen ab, so wird jemand der einen Spanishen Tanzkurs besucht hat das "feuriger Tänzer"-Vorurteil eher bestätigen, als jemand, der nur durch spanisches Ackerland zu Siesta zeiten geritten ist.

Es ist wichtig ein zu sehen, dass Vorurteile ein wichtiger bestandteil unseres Lebens sind. Eine Problematik entsteht nur dan, wenn ein aufgestelltes Vorurteil unumstöslich wird und das daraus entstehende Handeln zu Diskriminierung umschlägt.

Problematik an VorurteilenBearbeiten

Vorurteile fallen leider oft schlecht aus. Bzw es fallen die schlechten stärker auf. So kann es schnell zum Problem werden, wenn jemand seine Vorurteile nicht ändert nachdem er jemanden besser kennengelehrnt hat.

Ein weiteres Problem tritt auf, wenn jemand Vorurteile über ganze Völker anhand von erfahrungen mit wenigen Exemplaren ausmacht. Dies wird jedoch im allgemeinem nicht Vorurteil sondern Rassismus genannt.

Zuletzt giebt es das klassische "schuldigen suchen". So entstehen schnell Vorurteile, die sich ebenfalls schnell verbreiten, da Menschen nicht gerne schuld sind. Eine Stärkere Gruppe oder eine völlig getrennte Gruppe sucht sich dabei Jemanden oder eine weitere Gruppe bzw Ethnie heraus, der dan sämtliche schuld an allen Problemen. Dies schlägt sehr schnell in Fremdenhass um.